Welche Vorteile hat Erdgas?

12. Apr. 2019

Erdgas ist ein Energieträger mit vielen Vorteilen und damit eine wahrhaft zukunftsweisende Option für den Wohn-, Dienstleistungs- und Industriebereich. BOOSTHEAT macht einen Punkt.

 

Erdgas, eine saubere Energiequelle

Erdgas ändert seine Form nach der Gewinnung nicht wesentlich. Ursprünglich farb- und geruchlos wird Erdgas für erhöhte Sicherheit mit einem Geruchsstoff versetzt. Bei der Verbrennung von Erdgas entstehen hauptsächlich Wasserdampf und Kohlendioxid, allerdings praktisch kein Ruß, Schwefeldioxid oder andere Partikelrückstände. Bei der Energieerzeugung emittiert Erdgas nur halb so viel Stickoxid wie Heizöl und Kohle und fast 30% weniger Kohlendioxid, für die Freisetzung derselben Wärmemenge. Im Vergleich zu anderen, nicht erneuerbaren Energien ist Erdgas die Energiequelle mit den geringsten CO2-Emissionen (55 kg pro Gigajoule Wärme, während Erdöl 75 kg und Kohle fast 100 kg emittieren). Zudem emittiert jeder Erdgas-Brennwertkessel nur halb so viel CO2 wie eine neue elektrische Heizung, trotz des bereits hohen Anteils Erneuerbarer Energie im Deutschen Strommix. Gas kann über einen langen Zeitraum ohne Energieverlust gespeichert werden. So nutzen Sie nur das, was Sie verbrauchen und tragen damit zur Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen bei. Erdgas bleibt die ideale Ergänzung zu den erneuerbaren Energien, insbesondere dank der Entwicklung von Biomethan, einer Form von Erdgas, das aus natürlichen Abfällen aus landwirtschaftlichen Betrieben gewonnen wird.

 

Eine preisgünstigere Energiequelle

Dank des niedrigen Preises pro kWh Erdgas ist diese Heizenergie langfristig wirtschaftlich. Gas ist zum Beispiel fast fünfmal billiger als Strom für Haushaltskunden. Die Liberalisierung des Energiemarktes ermöglicht zudem, die Konkurrenz unter den Anbietern zu nutzen, um weniger für Gas zu bezahlen oder grünere Gasqualitäten zu bestellen.

Noch attraktiver wird es, wenn der wettbewerbsfähige Preis von Erdgas mit innovativen und hocheffizienten Heizlösungen kombiniert wird.

 

Eine Zukunftsperspektive für den Wohn-, Dienstleistungs- und Industriebereich

Erdgas hat noch zwei weitere Vorteile. Einerseits ermöglicht es die beste Energieeffizienz aller fossilen Brennstoffe auf dem Markt für Haushaltsanwendungen. Andererseits benötigt diese Energie keine Speicherkapazität beim Verbraucher. Wer lieber seinen eigenen Speicher betreibt, kann sich für Flüssiggas entscheiden.

 

DER WOHN- UND DIENSTLEISTUNGSMARKT

Erdgas wird in der Regel als Brennstoff für die Erzeugung von Wärme zum Kochen oder Heizen verwendet. In Europa entfallen 38% des Erdgasverbrauchs auf den Wohn- und Dienstleistungssektor, insbesondere auf die Wärmeerzeugung. Erdgasanlagen werden immer effizienter. Ob Brennwertkessel oder Wärmepumpe, es gibt zahlreiche Optionen zur Energieeinsparung, sowohl im Neu- als auch in Altbau.

 

DER INDUSTRIEBEREICH

In Europa entfallen 34% des Erdgasverbrauchs auf den Industriebereich. Dort wird es selten als Rohstoff verwendet (4%). Produktionstechnische Anwendungen machen 25% seines Einsatzes aus, vor allem in der chemischen Industrie und der Petrochemie. So wird beispielsweise Erdgas zur Synthese von Ammoniak und Harnstoff für Düngemitteln für die Landwirtschaft verwendet.

 

BOOSTHEAT hat ein technisches Spitzenprodukt geschaffen: Die energieeffizienteste Heizung der Welt. Eine effiziente, sparsame und langlebige Heizlösung. Sind Sie auch der Meinung, dass Ökologie und Energieeffizienz sich nicht widersprechen? Dann kontaktieren Sie unser Team für weitere Informationen.

Simulieren Sie Ihre Energieeinsparung

Werden Sie Akteur des neuen Energiezeitalters

Die energieeffizienteste Heizung der Welt

Entwickelt und hergestellt in Frankreich

Ihr Kostenvoranschlag in wenigen Klicks

Unsere Berater helfen Ihnen gern