Wechsel der Heizenergie: Was ist zu beachten?

13. Nov. 2018

Eine immer weniger effiziente Heizung, immer höhere Energiekosten…. Es gibt viele Gründe, sich für eine Erneuerung Ihrer Heizungsanlage zu entscheiden. In jedem Fall sollten Sie sich mehrere Fragen stellen, bevor Sie Geräte und Energieträger tauschen.

 

Wann sollte man die Heizungsanlage erneuern?

Nach Angaben des Statischen Bundesamtes ist die Heizung verantwortlich für 70 % des Energieverbrauchs eines Haushalts. Um diesen Verbrauch zu senken, wird empfohlen, Ihre Heizungsanlage regelmäßig zu warten und sie im Falle von Veralterung zu erneuern. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Heizung regelmäßig ausfällt und Sie immer höhere Rechnungen erhalten, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihre Heizungsanlage auszutauschen.

Darüber hinaus ist es angebracht, die Heizung erst nach dem Winter zu ersetzen. Erstens müssen Sie nicht im Frühling und Sommer Ihre Wohnung heizen. Und zweitens sind die Wetterbedingungen für die Durchführung von Arbeiten günstiger.

 

Wie hoch ist der Energiebedarf der Wohnung?

Um zu wissen, auf welche Heizenergie Sie zurückgreifen und welche Geräte Sie installieren müssen, müssen Sie Ihren Energiebedarf kennen. Eine von einem Fachmann ermittelte Energiebilanz ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Isolierung und Belüftung Ihres Wohnraums zu erkennen. Abhängig von den Ergebnissen, dem Klima, der Wohnfläche und der Anzahl der Bewohner können Sie Ihren Energiebedarf einschätzen. Ein Haus mit optimaler Isolierung zum Beispiel ermöglicht es Ihnen, eine angemessene Anlage zu wählen, ohne überdimensioniert zu sein.

 

Wie kann man Energieträger vergleichen?

Der Wechsel Ihrer Heizung ist eine gute Gelegenheit, einen neuen Energieträger zu wählen, der besser auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten ist. So sollten Sie sich einige Fragen stellen, um die verschiedenen Energiequellen miteinander vergleichen zu können und diejenige zu wählen, die zu Ihnen passt:

  • Wie hoch sind die Energiekosten? Steigen diese von Jahr zu Jahr?
  • Handelt es sich um eine erneuerbare Energie?
  • Wie hoch ist Ihr Heizwert?
  • Ist dies eine sparsame Lösung?
  • Welche Auswirkungen hat sie auf die Raumluft?
  • Ist es notwendig, für die Energieversorgung einen speziellen Anschluss oder Lagerraum zur Verfügung zu haben?

Diese Liste von Fragen zum Vergleich der verschiedenen Energien erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Es ist ratsam, bei der Renovierung Ihrer Heizungsanlage professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Insbesondere können Sie sich auf der Website der Kampagne “Deutschland macht’s effizient” oder durch einen unabhängigen Energieberater persönlich beraten lassen.

 

Welche Finanzierungsmodelle gibt es?

Der Wechsel der Heizung zugunsten einer umweltfreundlicheren und effizienteren Lösung ist mit Kosten verbunden. Sie sollten bei der Planung des Budgets für dieses Projekt Folgendes berücksichtigen:

  • Kauf der Geräte;
  • Installation der Anlage;
  • Kosten des Energieverbrauchs;
  • Wartungskosten.

Bitte beachten Sie, dass zur Finanzierung Ihres Projekts finanzielle Subventionen zur Verfügung stehen. Tatsächlich werden viele Heizungsmodelle durch staatlich eingerichtete Förderprogramme wie BAFA oder die KfW-Förderung unterstützt. Manche Stadtwerke fördern auch die Stilllegung alter Heizgeräte und die Installation energieeffizienter sauberer Lösungen.

 

BOOSTHEAT hat ein technisches Spitzenprodukt geschaffen: Die energieeffizienteste Heizung der Welt. Eine effiziente, sparsame und langlebige Heizlösung. Sind Sie auch der Meinung, dass Ökologie und Energieeffizienz sich nicht widersprechen? Dann kontaktieren Sie unser Team für weitere Informationen.

Simulieren Sie Ihre Energieeinsparung

Werden Sie Akteur des neuen Energiezeitalters

Die energieeffizienteste Heizung der Welt

Entwickelt und hergestellt in Frankreich

Ihr Kostenvoranschlag in wenigen Klicks

Unsere Berater helfen Ihnen gern