Regulierung der Raumtemperatur: Warum und wir kann man sie steuern?

26. Mai. 2019

Ein Temperaturregelsystem hält eine vorausgewählte Temperatur in jedem Raum des Hauses konstant. Wie funktioniert es und was sind die Vorteile eines solchen Systems?

 

Temperaturregelung: Wie funktioniert sie?

Ein Temperaturregler verarbeitet zwei oder drei Eingangsgrößen: Wetterbedingungen (Vorhersage), die aktuelle Außentemperatur und die aktuelle oder vorhergesagte Raumnutzung im Haus.

 

WETTERABHÄNGIGE REGELUNG DER RAUMTEMPERATUR

Das Steuerungssystem berücksichtigt externen Faktoren/Elemente, wie z.B. aktuelle oder vorhergesagte Außenwitterung, um die zuvor gewählte Raumtemperatur aufrechtzuhalten.

Wenn die Sonne Wärme ins Haus transportiert, reduziert der Temperaturregler die Heizleistung der Heizung. Das gilt auch umgekehrt: Wenn es draußen kalt ist und die Temperatur im Innenraum zu sinken beginnt, hält die Heizung die gewünschte Temperatur, indem sie stärker heizt.

 

BEDARFSGERECHTE REGELUNG DER TEMPERATUR

Der Deutsche Mieterbund empfiehlt verschiedene Temperaturen je nach Raumnutzung. Koppeln Sie einen Temperaturregelsystem mit einem Programmiergerät, um die Temperatur in bestimmten Zeitfenstern zu senken.

So können Sie eine Senkung der Temperatur bei kurzer oder langer Abwesenheit voreinstellen (programmieren).

Auch nachts ist es nicht notwendig, den Raum zu überhitzen, da der Körper im Schlaf seine natürliche Temperatur etwas absenkt.

 

Warum sollte man die Temperatur der verschiedenen Räume im Haus regeln?

Die Regelung der Raumtemperatur in den verschiedenen Räumen des Hauses hat viele Vorteile. Dies ermöglicht:

  • die Raumtemperatur nach Bedarf und Raumnutzung anzupassen;
  • Temperaturschwankungen zwischen den Räumen zu reduzieren;
  • den Wärme-Komfort im ganzen Haus zu optimieren;
  • Energieverschwendung zu reduzieren;
  • Energieeinsparungen von bis zu 25% zu erreichen.

 

Gut zu wissen: Die Senkung der Raumtemperatur des Hauses um nur ein Grad bedeutet eine Einsparung von bis zu 6% der Heizkostenrechnung. Wenn Sie sich für ein Temperaturregulierungssystem entscheiden, können Sie den Thermostat während Ihrer Abwesenheit um einige Grad senken und viel Geld sparen.

 

Wie reguliert man die Raumtemperatur des Hauses?

Ein im Haus installierter Raumthermostat ist notwendig, um die Raumtemperatur zu regulieren. Er wird verwendet, um die Raumtemperatur des Hauses zu messen. Wenn sie von der gewünschten Temperatur abweicht, befiehlt der Thermostat der Heizung, ihre Leistung zu senken oder zu erhöhen, um die gewählte Raumtemperatur zu erreichen.

Ein Thermostat kann bei Bedarf um folgende Komponenten erweitert werden:

  • Thermostatventile, die bei einigen Heizflächen installiert sind. Mit diesen Ventilen kann die Raumtemperatur raumweise eingestellt werden. Es ist nicht erforderlich, diese Ventile in jenem Raum zu montieren, in dem der Thermostat die Temperatur misst;
  • ein Außensensor: Der Sensor erfasst die Temperatur der Außenluft. Dadurch ist es möglich, Temperaturschwankungen mittels der Anpassung der Heizleistung zu kompensieren, die sich ansonsten auf das Innere der Wohnung auswirken würden.

Gut zu wissen: Einige Heizgeräte erfordern neben dem Raumthermostat auch einen Außensensor und Thermostatventile.

 

BOOSTHEAT hat ein technisches Spitzenprodukt geschaffen: Die energieeffizienteste Heizung der Welt. Eine effiziente, sparsame und langlebige Heizlösung. Sind Sie auch der Meinung, dass Ökologie und Energieeffizienz sich nicht widersprechen? Dann kontaktieren Sie unser Team für weitere Informationen.

Simulieren Sie Ihre Energieeinsparung

Werden Sie Akteur des neuen Energiezeitalters

Die energieeffizienteste Heizung der Welt

Entwickelt und hergestellt in Frankreich

Ihr Kostenvoranschlag in wenigen Klicks

Unsere Berater helfen Ihnen gern