Raumluftqualität: Wie kann man sie verbessern?

27. Sep. 2018

Viele Elemente tragen zur Luftverschmutzung in unseren Häusern und Wohnungen bei. Feuchtigkeit, Pflegemittel, Farben und Lacke an unseren Wänden und Möbeln, aber auch Öl-, Holz- oder Gasheizgeräte und insbesondere Öltanks emittieren Schadstoffe, die die Luft in unseren Häusern beeinträchtigen. Wie können wir die Raumluftqualität in unseren Häusern verbessern? Mit BOOSTHEAT können Sie sich vorteilhafte Verhaltensweisen angewöhnen.

 

Was ist Raumluftverschmutzung?

Zwar hat jeder schon von Luftverschmutzung gehört, das Konzept der Luftverschmutzung in Innenräumen scheint aber weniger bekannt zu sein. Es betrifft jedoch alle Wohnungen und ist auf Feuchtigkeit, Schimmel oder toxische Produkte in Reinigungsmitteln, Textilien (Vorhänge, Teppiche), Möbeln und Farben an den Wänden zurückzuführen.

Diese Schadstoffe können auch von außen eindringen. Pollen, Pestizide, industrielle oder durch den motorisierten Verkehr verursachte Schadstoffe können in Ihr Zuhause eindringen, wenn Sie lüften. Das kann Auswirkungen auf Ihre Atemwege haben, besonders bei Menschen, die an Asthma und/oder Allergien leiden.

Schließlich hängt die Qualität der Raumluft von Ihren Lüftungs- und Heizsystemen ab. Eine zu geringe oder fehlerhafte Belüftung kann eine richtige Erneuerung der Raumluft verhindern. Auch Ihr Heizsystem ist für die Luftverschmutzung in Ihrem Haus mitverantwortlich. Verbrennungsheizungen erzeugen regelmäßig Kohlenmonoxidemissionen, die bei unzureichender Belüftung sehr giftig sein können. Öltanks dünsten Kohlenwasserstoffe aus. Ebenso kann eine falsch verwendete Holzheizung (fehlerhafte Installation, offener Kamin, feuchtes Holz) feine Partikel mit schweren Folgen für die Atemwege emittieren.

Lesen Sie auch: Wann sollte ich meine Heizung austauschen? 

 

Verbesserung der Raumluftqualität in wenigen einfachen Schritten

Sie haben es sicher verstanden: Eine bessere Raumluftqualität bedeutet Komfort, aber auch Gesundheit für die Bewohner. Keine Panik! Es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu verbessern, ohne die eigenen Gewohnheiten auf den Kopf zu stellen.

 

Regelmäßiger Raumluftaustausch

Die Luftverschmutzung wird vor allem durch regelmäßige Lüftung und Luftaustausch reduziert. Ihre Belüftung muss an die Wohnfläche und das Raumvolumen Ihres Hauses angepasst sein und optimal funktionieren. Denken Sie auch daran, Ihr Haus jeden Tag zu lüften, um einen vollständigen Luftaustausch zu ermöglichen. Achten Sie darauf, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, um Türen und Fenster zu öffnen:

  • bei heißem Wetter lüften Sie am frühen Morgen oder am Abend;
  • im Winter öffnen Sie Ihre Fenster ein paar Minuten in der Tagesmitte.
  • wenn Sie allergisch gegen Pollen und Gräser sind, am besten morgens, wenn die Außenluft am wenigsten mit Pollen belastet ist.

 

Der gute Zustand des Heizsystems

Um die Verschmutzung durch Ihre Heizung zu begrenzen, denken Sie daran, Ihre Anlage jedes Jahr von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Kessel, Schornsteinleitungen, Heizkörper: Jedes Element muss geprüft werden. Wenn Sie eine Holzheizung haben, legen Sie sich einen geschlossenen Kamin zu und überprüfen Sie die Türdichtungen auf Dichtheit. Verwenden Sie trockenes, speziell zur Verbrennung bestimmtes Holz, um Vergiftungsgefahren so weit wie möglich zu begrenzen.

 

BOOSTHEAT hat ein technisches Spitzenprodukt geschaffen: Die energieeffizienteste Heizung der Welt. Eine effiziente, sparsame und langlebige Heizlösung. Sind Sie auch der Meinung, dass Ökologie und Energieeffizienz sich nicht widersprechen? Dann kontaktieren Sie unser Team für weitere Informationen.

Simulieren Sie Ihre Energieeinsparung

Werden Sie Akteur des neuen Energiezeitalters

Die energieeffizienteste Heizung der Welt

Entwickelt und hergestellt in Frankreich

Ihr Kostenvoranschlag in wenigen Klicks

Unsere Berater helfen Ihnen gern